Warum Englisch

Eifache Seite Untertitel
11 Gründe anzufangen

1. Die Uhr tickt. Je früher man eine Sprache lernt, desto besser. Wer jung ist, hat nicht nur mehr Zeit, sondern lernt auch einfacher, mit weniger Anstrengung und kann später länger die Früchte des Lernens ernten.

2. Wenn man erst später eine Fremdsprache lernt, kann nur durch Motivation, Übung, Fleiss oder einen Auslandaufenthalt ein hohes Sprachniveau erreicht werden.

3. Die EU hat sich zwei langfristige Ziele gesetzt: Jeder Europäer und jede Europäerin sollte neben der Muttersprache in mindestens zwei weiteren Sprachen kommunizieren können und das Erlernen der Sprachen soll bereits im Kinderalter beginnen. In einer globalisierten Welt spielt Mehrsprachigkeit eine immer wichtigere Rolle.

4. No English, no job. Ohne Englisch geht es bei der Jobsuche nicht, man kommt ohne Englischkenntnisse gar nicht erst in die engere Auswahl.

5. Die Nummer eins Sprache ist Englisch. Die neuste Informationen und Nachrichten stehen auf Englisch zu Verfügung.

6. Wenn man Englisch spricht, erhält man einen grossen Vorteil und Vorsprung gegenüber denen, die kein Englisch verstehen.

7. Englisch ist die Sprache der Wirtschaft, die führende Elite spricht ein extrem schnelles, professionelles Englisch.

8. Die universelle Sprache des Internets ist Englisch.

9. Spricht man Englisch, kann man problemlos durch fast alle Länder der Welt reisen.

10. Wenn man vor hat, an einer Universität im Ausland zu studieren, dann ist Englisch Pflicht. Die besten Universitäten der Welt sind in den USA.

11. Wer besser Englisch spricht, steigert sein Selbstwertgefühl und seine Selbstsicherheit – und das macht auch glücklicher. Denn Selbstsicherheit wirkt sich sehr positiv auf das gesamte tägliche Leben aus, nicht nur auf Momente in denen man Englisch spricht.